DIE WOLKE DES HUMPHREY JENNINGS

In: Neue Literatur aus Österreich– gelesen von Michael Dangl. Redaktion Edith-Ulla Gasser. Ö1, 2019

https://oe1.orf.at/artikel/661725/Die-Wolke-des-Humphrey-Jennings-von-Harald-Friedl

http://www.michaeldangl.com/aktuelles/termine/termin/oe1-kunstsonntag-neue-texte2019-08-25.html

DER BÄCKER UND SEIN BROT. WIE BESEELTES ARBEITEN UND NACHHALTIGES WIRTSCHAFTEN GELINGEN

Von Volker Schmidt-Sköries. Mit Harald Friedl. Hardcover, Droemer, München 2019

https://www.droemer-knaur.de/buch/9647581/der-baecker-und-sein-brot

UND AMALIA LÄCHELT

In: Neue Literatur aus Österreich– gelesen von Philip Hauß. Gestaltung: Edith-Ulla Gasser, Ö1 2018

Pressekonferenz der 1. Ausgabe des Festivals „hin & weg“, 2018.

Mit Lynne Anne Williams (Darstellerin der Donna), Gerald Schuller (Projektleiter & Komponist), Zeno Stanek (Intendant) und Julian Albert Kranner (Darsteller von Tom).

HOCHGESCHÄTZTES TIEFPARTERRE

Jazzoper von Gerald Schuller (Musik) und Harald Friedl (Libretto – englische Version von Lynne Anne Williams). Live seit 2017

http://www.jazzoper.at/#section5

Pressekonferenz der 1. Ausgabe des Festivals „hin & weg“, 2018.

Mit Lynne Anne Williams (Darstellerin der Donna), Gerald Schuller (Projektleiter & Komponist), Zeno Stanek (Intendant) und Julian Albert Kranner (Darsteller von Tom).

HENKERSMAHLZEIT

In: Leselampe-Heft Rundflüge, 2017

DAS TAGEBUCH DES FREUNDES

In: Neue Literatur aus Österreich – gelesen von Michael Dangl. Gestaltung: Edith-Ulla Gasser, Ö1 2016

FLURSCHADEN

In: Mein Weinviertel, herausgegeben von Wolfgang Kühn. Literaturedition Niederösterreich, 2016.

DER BESTELLTE TOD

In: Neue Literatur aus Österreich – gelesen von Michael Dangl. Gestaltung: Edith-Ulla Gasser, Ö1 2015

UND HATTE KEINEN BLICK DAFÜR

Weihnachtsgeschichte. In: Presse Spektrum, 2013

ENGEL SIND WIR SELBER

Agnostisches Weihnachtsoratorium von Michael Radanovics (Musik) und Harald Friedl (Libretto) für das SPING STRING QUARTET, 2011.

http://www.ssq.at/index-projects-engel_sind_wir_selber

FISCHE, PFAU UND FUSSVOLK

In: Jean de la Fontaine – neu erzählt von Elisabeth Schawerda, Harald Friedl, Annemarie Moser, Ewald Baringer, Margit Hahn, Heinz Janisch, Barbara Neuwirth, Edition Königstein 2011

ALBTRAUM UND MARGARINE. EINE JÜDISCHE ÜBERLEBENSGESCHICHTE

In: Presse Spektrum, 2011

DIE VERLORENEN GÄRTEN VON LOMINOY

In: Podium Nr. 153/154 „Gärten“, 2010

DER EHRBARE

In: Jede andere Seite. 46 Kubinesken begleitet von Alfred Rossi, begleitet von ebenso vielen literarischen Assoziationen. Herausgegeben von in Helmuth A. Niederle. Plattform, Wien 2009

RATTENPACK

(gemeinsam mit Barbara Neuwirth), Minidrama im Rahmen von „Frisches Blut“. Regie: Lucas Cejpek. Aufgeführt im Schauspielhaus Wien, Schlachthof Wels, AK Linz, Literaturhaus Graz, 2009.

NORBERT SILBERBAUER

Podium-Portraitband No. 46, Letzte Texte aus dem Nachlass mit einer Einführung zum Schaffen des verstorbenen Freundes und Dichters. Herausgegeben und mit einem Essay versehen gemeinsam mit Barbara Neuwirth, Neulengbach 2008

BRIEF AN EIN UNGEZEUGTES KIND

In: Podium Nr. 143/144 – „Vorbilder“, 2007

SLOWAKEI

Podium 141/142. Herausgegeben von Harald Friedl, 2007

MAGISCHE WORTE II

Texte von Elisabeth Schawerda, Barbara Neuwirth, Harald Friedl. Originalgrafiken von Georg Königstein, Edition Königstein, Klosterneuburg 2006

EISZEIT

In: Das Y im Namen der Stadt, ein Steyr Lesebuch. Herausgegeben von Erich Hackl und Till Mairhofer, Edition Ennsthaler, Steyr 2005

CYRANO

In: Podium 133/134, „Heureka“, 2004

HEUREKA

Podium 133/134. Herausgegeben von Harald Friedl, 2004

TSCHECHIEN

Podium 129/130. Herausgegeben von Harald Friedl, 2003

https://www.podiumliteratur.at/die-zeitschrift/podium-nr-129-130-tschechien/

DIE LETZTE SAU

In: En Detail. Alte Wiener Läden, Fotografien von Petra Rainer. Holzhausen Verlag, Wien 2002

RIESEN UND MÖRDER.

In: Mein Mord am Freitag. Eine kriminalistische Bestandsaufnahme. Herausgegeben von Sylvia Treudl. Edition Aramo, Krems 2002

BELOHLAVEKS GEHEIMNIS.

Mit Lithographien von Peter Neuwirth, Edition Thurnhof, Horn 2002

TAROT SUITE.

Episodenroman von Harald Friedl, Margit Hahn, Heinz Janisch, Barbara Neuwirth und Norbert Silberbauer, 159 Seiten, Deuticke Verlag, Wien 2001

DAS WETTER NACH HUBERT KARTAS.

Minidrama in: Podium 121/122, „Wetterbericht“, 2000

DER SCHWANZ.

Männer über ihr Geschlecht, Promedia-Verlag, Wien 1998

TRÄUME FICKEN.

In: Frust der Lust. Herausgegeben von Barbara Neuwirth und Sylvia Treudl, Rowohlt, Frankfurt/Main 1996